Sizilien

Sizilien liegt im Mittelmeer, direkt an der Spitze des Italienischen „Stiefels“. Es ist eine autonome Region, gehört politisch aber zu Italien. Es ist die größte Insel im Mittelmeer und bietet etwa 5 Millionen Menschen ein Zuhause. Die Hauptstadt ist Palermo und liegt im Nordwesten der Insel.

Bekannt ist Sizilien besonders durch den Ätna, den mit 3.323 Metern größten, noch aktiven Vulkan Europas. In dessen unmittelbarer Umgebung ist im Laufe der Zeit auf dem Vulkangestein eine faszinierende und abwechslungsreiche Vegetation entstanden. An der Ostküste befinden sich spektakuläre Basaltschluchten, die auf mutige Entdecker warten.

Die bewegte Geschichte Siziliens hat auch zahlreiche Gebäude verschiedener Kulturen hinterlassen, wie etwa das griechisches Theater bei an Taormina an der Ostküste, oder eine römische Jagdvilla, die Villa Romana del Casale, in der sich ein 3500 qm großes Mosaik sensationell erhalten hat. Aber Sizilien bietet noch viele antike Bauten mehr, die in der besten Reisezeit erkunden werden können. Denn das Wetter ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor bei der Planung.

Die beste Reisezeit für Sizilien liegt in der Zeit von Juni bis September. Hier steigen die Temperaturen über 25 Grad und es regnet kaum, dank des mediterranen Klimas.